Schloss Bürgeln
Dem Himmel näher
Startseite Das Schloss Hochzeiten/Tagungen/Bestattungen Veranstaltungen Bürgeln Bund Patenschaften Lage Links & Partner
Schloss Bürgeln D-79418 Schliengen
Tel: 07626/237

Das Schloss

Ein wenig Geschichte ...

Die älteste Erwähnung Bürgelns findet sich in der “Chronica de Burglen Chonradi monachi” von 1125. In der achten Zeile von oben ist von “in monte burglon” , also vom “Berg Bürgeln” die Rede. Hier spielt das althochdeutsche Wort “burgi” oder “bürgi”  - bei einer ehemaligen befestigten Anlage - hinein. Es dürfte sich dabei um die Reste einer römischen Landvilla (villa rustica) gehandelt haben. Die Steine benutzte der Ritter Werner von Kaltenbach, um gegen Ende des 11. Jahrhunderts eine Johanneskapelle zu errichten, die er später dem Kloster St. Blasien schenkte.
Im Jahre 1762 beauftragten der Bürgelner Propst Aloys Mader (links) und der Fürstabt von St. Blasien Meinrad Troger (rechts) den in Südwestdeutschland viel beschäftigten Baumeister Franz Anton Bagnato mit dem Neubau der Propstei Bürgeln. Es entstand ein nobler frühklassizistischer Schlossbau mit spielerischem Rokokodekor.  Die Porträts befinden sich im Bildersaal
Dieses Foto von 1901 zeigt die zweiläufige Treppe, die unmittelbar an die Westfront gebaut war. Eine Terrasse war noch nicht geplant.
In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhuhnderts begannen umfassende Erweiterungsbauten, wie etwa der Anbau des Gleichensteinsaals im Osten oder die Veränderung des westlichen Parkbereichs. In einer Zeichnung von Theodor Veil aus dem Jahre 1921 ist bereits die Terrasse vor dem Schloss geplant, zu der eine geschwungene Freitreppe führt.

Es ist höchste Zeit für neue Klänge im Schloss!

Schloss Bürgeln braucht dringend eine neue Orgel.

Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, nehmen wir Ihre Spende

für die neue Pfeifenorgel gerne entgegen. Gerne kann Ihnen eine

Spendenquittung ausgestellt werden.

Orgel-Spendenaktion:

Empfänger:

Bürgeln Bund e.V.

IBAN: 

DE05683518650008119778     

BIC:   

SOLADES1MGL

bei der Sparkasse Markgräflerland

Verwendungszweck:

Spendenaktion Orgel

Das Schloss